Frühstücksservice und Housekeeping statt Schule - Mitmachen Ehrensache Aktionstag gibt einen Einblick in die Arbeitswelt und fördert gleichzeitig soziales Engagement

danke01

Stuggi TV war dabei >>

Die Idee von Mitmachen Ehrensache ist gut und erfolgreich: Jugendliche suchen sich selbständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort am Mitmachen Ehrensache Aktionstag am 5. Dezember, am Internationalen Tag des Ehrenamts.

Die Schülerinnen und Schüler verzichten auf das verdiente Geld und spenden es ausgewählten "guten Zwecken". Bei Mitmachen Ehrensache verbinden Jugendliche soziales Engagement  mit niedrigschwelliger Berufsorientierung.  35 Stuttgarter Schulen nehmen an der Aktion Mitmachen Ehrensache teil.

In diesem Jahr geht der Erlös an drei verschiedene Organisationen. Der Caritasverband für Stuttgart e.V. bekommt Unterstützung für das "Haus für Kinder" in Bad-Cannstatt. Der Verein Leseohren e.V. setzt die Spende für die Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Stuttgarter Kindern ein. Das erlebnispädagogische Programm "move&do" fördert  selbstreguliertes Handeln und die verbessert das alltägliche soziale Miteinander von Stuttgarter Schülerinnen und Schülern. Jugendliche haben die Auswahl dieser guten Zwecke mitbestimmt.

"Im letzten Jahr erarbeiteten die Stuttgarter Schülerinnen und Schüler an einem einzigen Tag 19.500 € für soziale Kinder- und Jugendprojekte. Nächstes Jahr feiert Mitmachen Ehrensache 20 jähriges Jubiläum. Da würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn wir dieses Mal wieder ein tolles Ergebnis erzielen", sagt Gabi Kircher von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, die die Aktion leitet.

Träger von Mitmachen Ehrensache sind seit 2003 die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH und die Jugendstiftung Baden-Württemberg.

"Wir möchten als Unternehmen junge Menschen darin bestärken, sich für die Gesellschaft zu engagieren. Darin liegt auch das Grundgerüst unserer Dienstleistungsbranche. Wir freuen uns, den Jugendlichen einen kleinen Einblick in die Hotelwelt zu geben und sie vielleicht auch für diese zu begeistern. Dabei gleichzeitig einen Beitrag für die gute Sache zu leisten, ist eine perfekte Kombination", begründet Sara Hoffmann, Personalassistentin im Maritim Hotel Stuttgart, das Engagement des Unternehmens für Mitmachen Ehrensache.

Das Spektrum der Arbeitgeber am Mitmachen Ehrensache Aktionstag ist breit gefächert: Apotheken, Arztpraxen, Bäckereien, Blumenläden, Supermärkte,  Krankenhäuser, Drogerien, Banken, Medienagenturen, Anwaltskanzleien, Privathaushalte  und Jugendhäuser. Viele Schüler fanden in den Tageseinrichtungen für Kinder des Jugendamts Stuttgart einen Arbeitsplatz. Große Unternehmen wie die Firma TRUMPF in Ditzingen,  die Handwerkskaatr Region Stuttgart,  Lidl  und die dm-Drogeriemärkte boten ebenfalls viele Arbeitsplätze an.  Zentral für das Gelingen des Aktionstags sind aber auch die vielen kleinen Betriebe und Firmen, die das Jobben für den guten Zweck ermöglichen.

"Ich mache schon viele Jahre bei der Aktion mit, weil ich mit wenig Aufwand soziale Projekte unterstützen kann und auch noch das Berufsleben kennen lerne. Ich hatte schon tolle Arbeitsplätze, zum Beispiel im Sozialministerium und heute hier im Maritim Hotel. Als Botschafterin habe ich an unserer Schule für Mitmachen Ehrensache geworben und freue mich, dass sehr viele Schüler teilnehmen " sagt die 16 jährige Helene Fischer  vom Hölderlin-Gymnasium. Auch sie ist überzeugt, dass bei Mitmachen Ehrensache alle profitieren, die an der Aktion teilnehmen.

Ingo-Felix Meier, Geschäftsführer der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, freut sich ebenfalls über den langjährigen Erfolg der Aktion: "Viele Jugendliche machen bereits zum zweiten oder dritten Mal mit. Wir rechnen in Stuttgart mit rund 700 Teilnehmern,  landesweit schaffen wir voraussichtlich die Marke von 10.000, weil dieses Jahr neue Partner im landesweiten Netzwerk dazu gekoatn sind".

Weitere Informationen auf www.mitmachen-ehrensache.de

Kontakt:
Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft
Mitmachen Ehrensache
Gabi Kircher
Hohe Straße 9
70174 Stuttgart
T: 0711 / 99 785 99
F: 0711 / 90 712 926
E-Mail: kircher@mitmachen-ehrensache.de
www.mitmachen-ehrensache.de